Andreas M. Harder

Co-Präsident

Andreas M. Harder (geb. 1959) engagiert sich seit 2002 im Peutinger-Collegium, zuerst als Conventor und dann ab 2003 als Mitglied des Großen Rats. Er ist seit 2016 kooptiertes Präsidiumsmitglied und wurde am 7. Dezember 2017 zum Co-Präsidenten gewählt.

Der gebürtige Münchner wuchs in Grünwald auf. Seit Schulzeiten bereits auf kommunaler Ebene politisch aktiv, motivierte ihn dies zum Studium der Rechtswissenschaften an der Ludwig-Maximilians-Universität. In München machte er auch sein Assessorexamen.

Seit 1989 als Rechtsanwalt zugelassen, arbeitet Andreas M. Harder vor allem in den Bereichen Zivil- und Wirtschaftsrecht sowie im Datenschutzrecht. Er ist seit 1990 selbständig und Inhaber einer Anwaltskanzlei im Orlando Haus am Platzl, im Herzen von München.

Neben der anwaltlichen Tätigkeit unterstützte Andreas M. Harder gut zehn Jahre lang ehrenamtlich die Arbeit der Wirtschaftsjunioren München als deren Arbeitskreisleiter für Existenzgründung und Existenzsicherung und arbeitete dabei eng mit der IHK für München und Oberbayern zusammen. Seit bald drei Jahrzenten ist er Mitglied im German American Men‘s Club Munich und engagiert sich im Austauschprogramm mit Cincinnati, der im US-Bundesstaat Ohio gelegenen Schwesterstadt Münchens.

Andreas M. Harder interessiert sich für Politik und die bildende Kunst, insbesondere die Malerei, für Musik und er kocht gerne. Seit Mitte der 1970er Jahre spielt er zudem in diversen Münchner Rockbands den Bass – so auch heute noch. Er reist gerne nach Italien.

Andreas M. Harder ist verheiratet und Vater zweier erwachsener Söhne.